Ausgang

Nightmares can be very disturbing Es ist nicht ungewöhnlich für Männer, die Probleme mit dem Schlafen zu erleben und haben Alpträume folgenden sexuellen Missbrauch von Kindern oder sexuelle Übergriffe. Das Problem mit Albträumen ist, dass sie nicht nur beunruhigend sein an und für sich, aber kann schmerzhaft zurück zu bringen, Stauch Erinnerungen mit sexuellem Missbrauch oder sexueller Nötigung verbunden. Albträume können auftreten Tagen, Wochen, Monate oder Jahre nach einer gewalttätigen Veranstaltung, nur einmal auftreten oder werden wiederkehrende. Sie können aus dem Nichts erscheinen, schwer zu verstehen und wenn ihr Inhalt bezieht sich auf sexuellen Missbrauch schwierig sein, anderen zu erklären. Nachfolgend finden Sie einige Informationen über Alpträume, zusammen mit einigen Anregungen, wie man mit ihnen umgehen.

Einige Effekte von Alpträumen

Alpträume können die folgenden Effekte zu erzeugen:

  • Gefühle der Einsamkeit, Not, Verwundbarkeit, Angst, Ängstlichkeit, Traurigkeit, Zorn, Schuld und Scham.
  • Körperliche Reaktion, wie Atembeschwerden, Enge in der Brust, Schwitzen und Schütteln.
  • Schlafschwierigkeiten – Probleme zu Bett gehen und schlafen, Angst, allein zu schlafen oder mit jemandem schlafen.

Leider, gesellschaftliche Erwartungen, dass ein Mann sollte immer die Kontrolle und fühlen sich in der Lage, alles, was auf ihn geworfen wird umgehen kann, der Menschen Schwierigkeiten im Umgang mit dieser gemeinsamen Effekte hinzufügen. Diese unrealistische Erwartungen Geschlecht können Männer sich die Bewertung in Bezug auf ihre Fähigkeit haben, um Alpträume zu verwalten und kann es schwierig machen, um Hilfe zu bitten.

Danach, Ich wusste nur nicht schlafen. Ich würde in einem kalten Schweiß aufwachen, alle angespannt. Mein Haus Kollegen sagten mir, sie hören konnte, was wie ein dumpfer Schrei klang. Ich konnte es einfach nicht sagen,.

Verständlicherweise, folgenden Alpträume Männer können sehr mit ihrem Inhalt werden, Versuchen, sie heraus zu sortieren und sinnvoll von ihnen. Jedoch, oft die Stille und Geheimhaltung des sexuellen Missbrauchs in der Art und Weise der Männer bekommen im Gespräch mit Partnern, Freunde und Familie.

Dinge, die Sie tun können, um Alpträume zu der Zeit verwalten

Alpträume passieren und es gibt Dinge, die Sie in der kurz-und langfristige tun können, um mit ihnen umzugehen. Im Folgenden sind einige Möglichkeiten für die Verwaltung Alpträume, wenn sie auftreten:

  • Versichern Sie sich, dass Sie sicher sind und dass die traumatischen Ereignis, das Sie erinnert werden, ist nicht jetzt geschieht,.
  • Atmen Sie langsam und tief.
  • Bewusst sein und die Reaktion Ihres Körpers als natürliche physiologische Reaktionen auf eine traumatische Erfahrung zu verstehen; versuchen, diese körperlichen Reaktionen durch die weitere tief und langsam atmen langsam, versuchen, um zu sehen und sich vorstellen, Ihre Muskeln entspannen.
  • Suchen Sie sich in der vorliegenden; Überprüfen Sie die gegenwärtige Realität durch schaut sich um, berühren Dinge, Prägen Sie Ihre Füße, Blick in den Spiegel oder sich selbst zu reden.
  • Bestätigen Sie Ihre körperliche Sicherheit – schalten Sie das Licht, zu Fuß rund um das Haus, überprüfen Sie die Schlösser.
  • Haben Sie einen Schluck Wasser.
  • Waschen Sie Ihr Gesicht oder ein warmes Bad oder Dusche.
  • Konzentrieren Sie sich auf etwas anderes: lesen Sie ein Buch oder eine Zeitschrift, fernsehen, Radio hören oder entspannende Musik.
  • Sprechen Sie mit einem Partner, Freund oder Verwandten, unterstütz ist.
Was Sie tun können, wenn Albträume bleiben

Wenn, am Morgen, Sie können die Seite legen den Alptraum und konzentrieren sich auf immer auf und zu tun, was es für Sie wichtig ist, dann tun. Wenn, jedoch, ein Alptraum anhält oder besonders störend wird können Sie die folgende Übung versuchen.

  1. Wählen Sie einen unangenehmen Traum / Alptraum, eine, die nicht eine direkte Wiedergabe oder eine Re-Inszenierung eines belastenden Ereignisses und schreiben Sie es auf.
  2. Write the unpleasant dream down in as much detail as you can. Only in this telling of the dream change the ending so that it suits you. Remember it is your choice to do this and that you can stop writing or thinking about the dream and do something else any time you want.
  3. Jetzt, erhalten, um diese neue bevorzugte Version der Traum wissen, proben sie jede Nacht für etwa 5-15 Minuten vor dem Schlafengehen.
  4. Sobald Sie den Traum geprobt haben, führen Sie eine Entspannungsübung, eine, die Sie kennen und hilft Ihnen, sanft entschlummern. Wenn Sie aufwachen, kann es sinnvoll sein, diese Entspannungsübung wiederholen, Atmen Sie tief und langsam.
  5. Wenn Sie zufrieden sind, dass Sie wiederartig den unangenehmen Traum, besser zu Ihnen passt, Sie können wählen, auf einem anderen Albtraum, der etwas intensiver als die letzte ist arbeiten. Stellen Sie sicher, dass dieser Prozess ist eine schrittweise Erhöhung der Intensität und nicht mit mehr als arbeiten 2 Alpträume in einer Woche. Achten Sie auch darauf von sich selbst; Sie müssen nicht um die Stauch Inhalte im Traum über beschreiben.

Dies ist nur eine Art des Umgangs mit Alpträumen. Wenn es nicht für Sie arbeiten, oder wenn Sie finden, dass es lädt von Rückblenden während des Tages dann stoppen. Einige Leute fanden es sinnvoll, die Träume und ihre Reaktion darauf in einem Tagebuch oder einem Journal schreiben Sie, als einen Weg, um sie aus ihrem Kopf zu bekommen. Wenn Sie weiterhin von Alpträumen gestört werden oder das Gefühl, es ist etwas, was Sie zu erarbeiten wollen, kann es nützlich sein, einen erfahrenen Berater, der Sie arbeiten können finden.

Danksagung: Von Informationen innerhalb Brisbane sexuelle Übergriffe erbrachten Leistungen angepasst, Informationsblatt – ‘Geschäftsführer Nightmares’ und Krakau Hollifield et al, “Imagery Rehearsal Therapie bei chronischen Alpträumen, in Sexual Assault Überlebende mit posttraumatischer Belastungsstörung". Journal of the American medical Association Vol. 286 Nicht 5, 1 August 2001

 

7 Kommentare

  1. Comment by Aplin

    Aplin Antworten Juli 5, 2016 bei 11:43 pm

    I was sexually and physically abused several times during childhood and also when I was a teenager. I have seen psychiatrist and therapist over the years, but still not better. Any suggestions on what I should do? Dank

    • Comment by Jerry

      Jerry Antworten September 16, 2016 bei 11:09 pm

      The therapy and psychiatry are not designed to make you better. They are forms of study that can bring you down a path of healing, should you take that path. Best of luck to you my friend.

    • Comment by Beat

      Beat Antworten September 21, 2016 bei 6:20 pm

      Hey Alpin,

      I too was sexually, physically and mentally abused growing up. It wasnt until college age that I was in a safer place to work on the past I tried to shove into the back of my mind.

      I did a LOT of things to heal and be normal and here’s what I did:

      Stick with a good therapist. One that is on your side and understands things. You need that healthy response from a support system.
      Join a mens small group for sexual abuse. This actually helped me more than I could ever say. I found real people who went through similar (some of them worse) and shared that they experienced daily after effects just like me. It helps to lessen the burden of feeling the onlymessed up one” oder “crazy onethat I normally get.
      Read a lot of articles and recovery books. I purposely desensitized myself by reading other people’s stories. I even read those of transgendered people because they had experienced what I went through, just in a different setting.
      Prayed a lot. It doesn’t matter to me what you fill in the blank for religion/spirituality. But I’m not going to lie that talking to God didn’t get me through it. I was able to be angry, yell, question and hold my assailants guilty (as they will never be tried in a human court), and just talk out the crap. While I never had a red sea parting moment, I did in baby steps, heal from PTSD. Of course this is very personal and may not apply to everyone.
      PROCESSED THE EMOTIONS. This is the most important part. It is recommended you do this with a therapist as it can be overwhelming by yourself. The more abuse you went through, the more times you will have to do this, as it is best to take it one event at a time.

      Good luck to you Aplin! It takes time but I know you will get better.

    • Comment by Jess [Living Well Staff]

      Jess [Living Well Staff] Antworten Oktober 5, 2016 bei 11:14 am

      Hi Alpin,

      First I want to commend you for taking steps to work through your difficulties, and for not giving up. I know it can be disheartening when things progress slower than you would likeit can be helpful to keep in mind that sometimes this is what is needed. To move through things at a pace that isn’t overwhelming, knowing that you are processing things in the background and always moving forward, even when it feels otherwise.

      The first step is to look after your own health and wellbeing. Engage in self carephysical and mental. Build up your safety and stability, as this will bring you to a place where you can manage and cope with the things underneath.

      And finally, while I know therapy hasn’t been helpful so far, I can’t recommend enough that you find a therapist or counsellor with experience in trauma and/or sexual abuse. This is a very specialised area that in which a therapist needs specific training and experience. Keep trying to find one who works for you, as all professionals have their own style and it may not always be the first, second or even third that suits you as an individual.

      Know that recovery is possible and help is available. I wish you the best.

      And a big thank you to everyone else for your comments. While everyone’s experiences and recovery are different, it is wonderful to hear what has worked for some, and to see people reaching out to support each other.

  2. Comment by Quinn

    Quinn Antworten Januar 22, 2017 bei 11:13 am

    Ever since I was little, I’ve had these dreams. No one is ever on them. No voices. I do hear a monotone hum while these black lines and blobs move and spin. It doesn’t sound scarry but it does make me frightened to even remember these dreams and the very thought makes me so dizzy. Anyone else ever experience this?

  3. Comment by alyssa

    alyssa Antworten Juni 13, 2017 bei 3:24 pm

    i was sexually assulted at a young age, it was my uncle. we were having a party at his house, i got tired so i went to the guest room to sleep, later that night he came in there and raped me. in the middle of it i woke up, i tried screaming but he held me down and covered my mouth. ive went to therapy, it sorta helped. but since then ive had the same sickining dream, i wake up gasping for breath, and sobbing. im scared some nights to go to sleep, ive never tried writing this story down before, and ive only talked about it to my mom, boyfriend, and therapist. im hoping this will help.

  4. Comment by Michelle

    Michelle Antworten November 10, 2017 bei 8:32 am

    I was assaulted last year. My friends and family were all very supportive, I went to a few therapy sessions and my university expelled my rapist. Coping of course wasn’t easy at first, but I feel that I’ve dealt with this experience in a relatively healthy way. It is now the anniversary of my assaultI remember because I came home from the hospital only to find that Donald Trump won the election, traumatizing me even further. I’ve had multiple nightmares each night for five consecutive nights, some of them about being assaulted and others just generally terrifying. My roommate tells me she hears me whimpering in my sleep. I’m exhausted, but also afraid to go back to sleep. What can I do differently to get some rest?

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

In der Nähe
Go top